Frei sein

Zu gehen,ohne zu fragen. Laufen, ohne zu stoppen. Verweilen, ohne zu rasten. Entscheiden, ohne zu müssen. Frei sein. Frei sein, ohne Erlaubnis. Frei sein, als Entscheidung. Frei sein, zwecks Vermeidung. Frei sein. – MadVoyage Photo: © MadVoyage

SEHNSUCHT

Kleine Kieselsteine. Seichte Wellen. Der Rhythmus gleichmäßig. Die Gischt schäumend. Die Monotonie des Meeresrauschens. Die Kälte der Brise. Der salzige Duft beißend. Die Einsamkeit vollkommen. Die Stunden unzählige. Der Horizont unendlich. Die Weite ein Versprechen. … Continue reading SEHNSUCHT

#Selfish

Das, was wir sein zu glauben, erscheint uns als prächtig und mächtig. Die Gedanken, die um unser Selbst kreisen, sind unermüdlich. Bahnen sich ihren Weg durch das Gewirr des Alltags. Oftmals durchbrechen sie nicht einmal … Continue reading #Selfish

Thought #1

” All I know is going back and forth with no limit to distraction and no limit to confession. Finding myself in the same old spot. Just sitting there in the middle of nowhere. Lively … Continue reading Thought #1

Wie viel?

Eins, zwei, drei…Wie viel ist das Leben Wert? Vier, fünf, sechs…Weit weg, das Übel gemehrt. Sieben, acht, neun… Hier geboren, dort verloren. Zehn, elf, zwölf… Um ein nächstes Morgen betrogen. Kostbarkeit in jedem Sein. Zerstört … Continue reading Wie viel?

Wer sie ist.

War sie er. Sind wir sie. Sind wir hier. Ist sie dort. Dort drüben scheint es doch zu sein. Doch dort ist nicht ihr Ort. Hier drüben. Hier drüben. Kann das sein? Also doch hier, anstatt … Continue reading Wer sie ist.

Dunkelblau

Dunkles Wasser. Ein tiefer Teich. Die Oberfläche bricht die Sonnenstrahlen. Vereinzelt schwimmen sie, die Seerosen, auf dem Teich. Es scheint friedlich. Eine Ruhe. Sie lässt verstummen. Vollkommenheit. Ein kurzes Lächeln. Eine Träne folgt zugleich.Ein Tropfen. … Continue reading Dunkelblau